Ordentliche Mitgliederversammlung 2002

Hildegard Ebeleseder (Schriftführung), Oliver Link (Sportwart), Kerstin Kreuzhuber (1. Vorstand), Ulrich Exinger (2. Vorstand), Doris Rieger (Kasse)

Rückblick 2000:

  • Vizemeister Hauptgruppe C-Standard: Mittermeier / Asen
  • Bayer. Meister Senioren II B-Standard: Donner/Donner
  • Oktober 2000; Einführung Abteilung Jazz- und Modern Dance

 

DTSA 2001: 18 Teilnehmer

Ordentliche Mitgliederversammlung 2000

Vorstand 2000

Name Position
Andreas Gründl 1. Vorsitzender
Ulrich Exinger 2. Vorsitzender
Hildegard Ebeleseder Schriftführerin
Doris Rieger Kasse
Josef Mittermeier Sportwart
Carmen Jahn Jugendwart
Kerstin Kulitza Presse

Rückblick auf 1998 / 1999:

  • Drei Abteilungen mit rund 100 Mitgliedern
  • Dezember 1998: Amateurtanzturnier in der Stadthalle Pocking
  • DTSA 1999: 16 Teilnehmer
  • Tag der offenen Tür

Ein Highlight der Turniertänzer: Ein Workshop bei Hansi Gahlke und Bianca Schreiber in Passau.

(von links: Heidrun Asen & Ulrich Exinger, Kerstin Kreuzhuber & Mario Puhane)

 

 


Schritt in die Selbständigkeit

Im Dezember 1997 entschloss sich die Vorstandschaft gemeinsam mit fast allen Mitgliedern, den Schritt in die Selbstständigkeit als eigener Verein zu wagen.

Der

Tanzsportclub (TSC) Pocking e. V.

nahm seine Arbeit auf.

 

Unsere erste Vorstandschaft 1997/98 – 2000

Name Position
Andreas Gründl 1. Vorsitzender
Gabi Fuchs 2. Vorsitzende
Mario Puhane Schriftführer
Doris Rieger Kasse
Josef Mittermeier Sportwart
Iris Kein Jugendwart
Ulrich Exinger
(nicht auf dem Bild)
Presse

Drei Abteilungen mit rund 100 Mitgliedern

Die Anfänge

Die Anfänge reichen bis in das Jahr 1988  zurück. Damals gründeten der Tanzsportlehrer Dr. Helmut Kraus mit Gattin Andrea und Werner Bergold aus zwei Tanzkursen heraus eine Tanzgemeinschaft in Pocking. Sie fand damals dankenswerter Weise Aufnahme in  Indling/Pocking. Es war die Geburtsstunde der

TANZSPORTABTEILUNG (TSA) FLAMINGO

im FC 1960 INDLING e.V.

 

Von Anfang an war die Standard- und Lateinabteilung die treibende Kraft, Kinder und Boogie-Abteilung kamen hinzu und die Mitgliederanzahl wuchs auf mehr als 60 Personen.