20 Jahre Tanzsportclub Pocking

Pockings 1. Bürgermeister, Franz Krah gratulierte dem TSC zum Geburtstag, zu den zahlreichen Erfolgen der letzten Jahre und wünschte auch dem Vorstand für die Zukunft ein weiteres glückliches Händchen.

Eine Tanzsportabteilung innerhalb eines Fußballvereins …? Diese seltsame Kombination der 10 Jahre davor war im Dezember 1997 der Hauptgrund für 20 Tänzerinnen und Tänzer aus Pocking und dem Landkreis Passau, ihren eigenen Verein zu gründen: den Tanzsportclub Pocking e.V.

 

Und nach einem steten Wachstum in den ersten Jahren bietet der TSC heute dank einer stabilen Nachfrage (s)ein kleines aber feines Angebot an Tanzsport ganz im Osten von Niederbayern an; als eigenständiger Anbieter mit der zur Zeit größten Turniersportbeteiligung vor Ort!

 

Fulminanter Auftritt unserer Kinder- und Jugendgruppen.

Von Anfang an war der TSC mit dem Kinder-, Jugend- und Gesellschaftstanzen im Freizeit- und Sportangebot der Stadt Pocking fest verankert. Neben vielen konstanten Angeboten und Abteilungen gab es aber auch einige Wechsel in der bisherigen Vereinsgeschichte. So war nach der freundschaft-lichen Ablösung aus dem FC 1960 Indling der erste Schwerpunkt des neuen Vereins im Gesellschafts-tanzen und dem fortgesetzten Start einiger weniger Turniersportpaare. Eine ganze Zeit lang gab es das Angebot von Jazzdance; besonders schön war das langjährige Angebot des Boogie Woogie Tanzens als eigene Abteilung, bevor sich die Sportkameraden selbstständig machten.

 

Tolle Show unserer Hobby-Formation.

Aktuell trainieren knapp 40 Kinder und Jugendliche in drei Gruppen innerhalb der Abteilung Kinder/ Jugendtanzen mit den Schwerpunkten Standard/Latein und HipHop. Den bislang größten Schwer-punkt des Angebots bot und bietet die Abteilung „Gesellschaftstanzen“, in der sich Singles und Paare für ihr Hobby einmal die Woche treffen. Mehr als 35 Mitglieder üben und tanzen hier aus Spaß an der Bewegung, lernen neue Figuren, achten damit auf ihre Gesundheit und freuen sich über die gemein-same Zeit am Sonntagabend. Nach zahlreichen Jahren der erfolgreichen Trainingsleitung durch Franz Skupin aus Regensburg ist aktuell Peter Schramm hier der Clubtrainer.

 

Auch unsere beiden A-Turnierpaare zeigten in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen ihr Können.

In den letzten Jahren wurde das Turniersporttraining neu strukturiert. Peter Schramm, Rudi Grabon, Florian Gschaider und Manuela Stöckl leiten die Workshops und Trainings – und von der Breitensport- bis zur mehrfachen A-Klasse ist der TSC aktuell sehr gut aufgestellt. Die Paare brachten in den letzten Jahren zahlreiche Titel und Erfolge (Bayerische Meister, u.a. in Sen III A Latein, Hrg. D und Hgr. C Standard, TBW-Trophy-Erfolge, Bayerpokal-Siege und Platzierungen in Standard und Latein, Erfolge in Stuttgart und Wien im WDSF-Bereich) nach Niederbayern.

Ergänzt wird das Sportangebot durch die jahrelange gelungene Zusammenarbeit mit der FVGG Gammelsdorf und den Tanzsportvereinen aus Landshut.

Das 20-jährige Vereinsjubiläum feierte der Club am 1. Oktober mit einem großen Fest. Die Öffentlich-keit war zum Tanzen und Mitmachen eingeladen, Bürgermeister und blsv-Kreisvorsitzende sowie eini-ge sportliche Nachbarvereine kamen zu Kaffee und Kuchen vorbei. Die Auftritte aller Abteilungen und viel Gelegenheit zum selber tanzen boten einen Nachmittag lang die beste Werbung für Besucher und (Neu)Mitglieder zum Kennenlernen des Tanzens und des TSC Pocking.

Neuer TSC-Sponsor: Amazon smile

Ähnlich wie bei dem bereits bekannten Sponsor Gooding.de, über den wir inzwischen deutlich über 300,- Euro Spenden bekommen haben, gibt es nun auch die Möglichkeit über smile amazon den TSC Pocking zu unterstützen. Dabei werden 0,5% des persönlichen Amazon-Einkaufs unserem Verein gut geschrieben.

Probiert es aus! – Für Euch entsteht dabei kein zusätzlicher Aufwand gegenüber eines normalen Amazon-Einkaufs.

Infos zu beiden Fördermöglichkeiten sind auf unserer Sponsoring-Seite zusammengefasst.

 

Kinder- / Jugendabteilung verabschiedet Timo

Kurz vor der Sommerpause wurde Timo Strasser, der zuletzt zusammen mit Tatjana Tanhäuser unser Kinder- und Jugendtraining leitete verabschiedet. – Timo geht zum Studium nach München.

Damit endet leider auch die sehr erfolgreiche Partnerschaft unseres Latein HGR A – Paares Strasser / Thanhäuser.

Wir wünschen Timo auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute.

 

Maria und Jürgen gelingt in Latein das „Double“

 

Maria und Jürgen konnten sich letzten Samstag im Rahmen der Bavarian Dance Days in Rosenheim vorzeitig den Gewinn des Bayernpokals in der Senioren III A Latein sichern. Nach dem Gewinn der Meisterschaft geht damit nun auch der zweite Titel, der in dieser Startklasse zu vergeben war, nach Pocking und das sogenannte „Double“ ist perfekt.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Zwei Aufstiege innerhalb weniger Stunden – Maria, Jürgen, Elise und Joseph tanzen nun eine Klasse höher – Antje und Achim gewinnen ihre B-Klasse

Im Rahmen des Mittelfranken-Tanzsportwochenendes konnten Maria & Jürgen Pfeiffer ihre Serie in der III B – Standard fortsetzen und sicherten sich mit einem erneuten 2. Platz souverän ihre letzte Platzierung zum Aufstieg in die A-Klasse. Dort konnten sich die beiden ebenfalls gleich fürs Finale qualifizieren und belegten dort an einem heißen Sommertag nochmal einen respektablen 5. Platz. – Damit sind die beiden unser erstes Turnierpaar, welches sowohl in der Latein- als auch in der Standard-Sektion die A-Klasse erreichen konnte.

 

Elise Reußner und Joseph Salzberger traten fast zeitgleich bei der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe in den Lateinamerikanischen Tänzen an. In dem großen Starterfeld der D-Klasse gelang ihnen der Einzug ins Finale und sie belegten dort einen tollen 5. Platz. Auf Beschluss des LTVB-Sportdirektors stiegen sie damit in die Latein-C-Klasse auf.

 

Antje und Achim Sonntag konnten souverän ihre Startklasse Sen I B Standard gewinnen und belegten als mitstartender Tagessieger konnten sie auch noch in der A-Klasse einen tollen 2. Platz belegen.

 

Münchner Tanzsport Tage: Joseph und Elise gewinnen HGR B-Standard

 

 

Im Rahmen der Münchner Tanzsport Tage konnten Elise und Joseph ihr Turnier in der HGR B-Standard souverän mit 5 gewonnenen Tänzen für sich entscheiden. Auch in der Lateinklasse gingen die beiden an diesem Tag nochmal an den Start. Nach einer etwas längeren Latein-Pause gelang ihnen auch in der HGR D-Latein sofort der Sprung aufs Treppchen und sie konnten einen 3. Platz erzielen.

 Ulrich und Monika Exinger konnten sich in der Sen II A-Standard ebenfalls für das Finale qualifizieren, schrammten mit dem 4. Platz leider knapp am Podest vorbei.

 

 

Erstmals ging auch unser Jugendpaar Stefan Buchinger und Anna Weiser in der Hauptgruppe an den Start. In der HGR D-Standard qualifizierten sie sich ebenfalls für das Finale und belegten sowohl am Vormittag (Savoy München) als auch am Nachmittag im Gelb-Schwarz-Casino München jeweils einen respektablen 5. Platz.

 

 

 

 

 

 

Ganz Starke Leistungen unserer Paare in Königsbrunn

Zu Beginn der diesjährigen Bayernpokal-Saison der Senioren konnten unsere Paare tolle Ergebnisse erzielen.

Antje & Achim Sonntag konnten ihre Serie aus den letzten Turnieren fortsetzen und belegten in der Startklasse I B Standard den 2. Platz.

 

 

Monika & Ulrich Exinger konnten in der II A Standard den Sieg erzielen und als mittanzender Tagessieger in der folgenden S-Klasse nochmal das Finale erreichen.

In der Latein-Sektion schrammten Maria & Jürgen Pfeiffer in der III A Latein knapp am Sieg vorbei, konnten sich aber im Anschluss in der II A Latein sofort revanchieren, schlugen dort den III-A-Sieger aus Berlin deutlich und erreichten nochmals Platz 2.